Fachwirt/in (IHK) für Güterverkehr und Logistik

Abendunterricht mit Prüfung nach achtzehn Monaten. Durchführungsgarantie auch während der Pandemie. Inklusive intensiver Prüfungsvorbereitung.

Nächster Start:

09. Oktober

Beratung nötig?

Bei sämtlichen kleinen wie großen Fragen, Überlegungen und eventuellen Unsicherheiten steht dir Rita Manke unter 0421 / 94 99 10 22 oder manke@bvl-campus.de mit Rat und Tat zur Seite. Besuche auch unsere kostenlosen Infoveranstaltungen, vereinbare einen Probetag oder einen persönlichen Termin bei uns vor Ort.

Warum Fachwirt?

Um mehr Verantwortung im Beruf zu übernehmen. IHK-geprüfte Fachwirte entwickeln und realisieren gemäß der jeweiligen Bedürfnissen ihrer Kunden individuelle logistische Konzepte unter Einbeziehung der verschiedenen Verkehrsträger. Damit wirst du fester Teil von Führungsmannschaften in Verkehrs- und Logistikunternehmen.

Lernen an der DAV

Unser Unterricht findet in kleinen Gruppen mit Dozenten aus der Praxis statt - so kann auf alle Fragen jederzeit eingegangen werden. Bei uns bleibt keiner auf der Strecke. Intensive Prüfungsvorbereitung ist für uns selbstverständlich. So startest du bestens gerüstet ins Lernen neben dem Beruf und am Ende ohne Nervosität in deine Prüfung.

Finanzierung der Lehrgangskosten

Die meisten Teilnehmer nutzen die Finanzierung über das elternunabhängige Aufstiegs-BAföG, die Aufstiegsfortbildungs-Prämie oder über einen Zuschuss bzw. eine Übernahme durch den Arbeitgeber. Frage hierzu am besten rechtzeitig in deiner Personalabteilung nach.

FAQ

Die Antworten auf die Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden, findest du hier. Deine Frage ist nicht dabei? Wende dich an Rita Manke.

Gibt es Zugangsvoraussetzungen?
Die Fortbildung richtet sich an Praktiker: Voraussetzung ist eine gut abgeschlossene kaufmännische Ausbildung im Bereich Logistik/Güterverkehr und anschließend ein Jahr Berufserfahrung. Alternativ: ein guter Abschluss in einem sonstigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und anschließend zwei Jahre Berufserfahrung. Eine weitere Alternative wäre eine mindestens fünfjährige Berufspraxis in Logistik- oder Güterverkehrsunternehmen. Bei Fragen zur Zulassung sprich einfach unsere Studienberatung an. Die meisten Kursteilnehmer/innen sind weiterhin in ihren Unternehmen beschäftigt und haben entsprechende Absprachen mit ihrem Arbeitgeber getroffen, um von der Arbeit freigestellt zu werden. Andere nutzen den Kurs, um sich auf eine neue Stelle vorzubereiten. Für wieder andere bedeutet der Fachwirt einen Wiedereinstieg oder Einstieg ins Berufsleben, z. B. nach einem längeren Auslandsaufenthalt oder als Anschluss an die Berufsausbildung. Und manch einer steht vor der Übernahme des Familienbetriebes und hat das Gefühl, es fehlt noch etwas "Werkzeug". Auch ausscheidende Zeitsoldaten sind regelmäßig in unseren Kursen vertreten, um in der zivilen Wirtschaft durchzustarten.
Wann ist Unterricht?
Der Block-Kurs hat montags bis freitags von 08:15 bis 17:30 Uhr Unterricht. Im Abendunterricht verteilt sich der Unterricht auf Dienstagabend (17:45 bis 21 Uhr) und samstags (08:15 bis 13:15 Uhr). Die Ferienzeiten an der DAV entsprechen den einheitlichen Ferien im Land Bremen, betreffen aber lediglich jene Kursteilnehmer, die berufsbegleitend im Abendunterricht bei uns sind. Nachstehend die unterrichtsfreien Zeiten für 2021, aufgeführt sind jeweils der erste und letzte vorlesungsfreie Tag:
  • 29. März - 03. April
  • 14. - 15. Mai
  • 22. Mai
  • 12. Juli - 14. August
  • 18. - 23. Oktober
  • 20. Dezember - 08. Januar
Was sind die Kursinhalte?
Der Vorbereitungslehrgang an der DAV wurde gemeinsam mit Unternehmen konzipiert. Die Inhalte entsprechen dem vorgegebenen, deutschlandweit einheitlichen Rahmenlehrplan. Diesen ergänzen wir exklusiv mit weiteren für die Praxis unserer Meinung nach wichtigen Kompetenzen und Inhalten. Damit bereiten wir so optimal wie nur möglich auf den weiteren Berufsalltag vor - nicht nur auf die Abschlussprüfung. Die Unterrichtseinheiten sind in zwei Themenfeldern strukturiert: "Entwicklung, Erstellung und Vermarktung" sowie "Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit". Details findest du hier. An der DAV hat dein Kurs für die Dauer des Lehrgangs immer einen festen Ansprechpartner - auch abseits des Unterrichts. Unsere Dozenten haben sich in der freien Wirtschaft einen Namen gemacht. Einige arbeiten mittlerweile als Berater, andere sind parallel weiterhin in namhaften Unternehmen in Führungspositionen tätig. Aktuelle Entwicklungen finden somit "in Echtzeit" den Weg auch in den Unterricht.
Wie läuft die Prüfung vor der Handelskammer ab?
Deine Abschlussprüfung nach Beendigung des Lehrgangs wird von der Handelskammer Bremen durchgeführt und besteht aus zwei schriftlichen Klausuren und einer mündlichen Prüfungsaufgabe. In deinen letzten Unterrichtsstunden stehen natürlich Wiederholungen des Lernstoffes auf dem Plan, ebenso wie die Möglichkeit, ausreichend Fragen zu stellen, was mögliche Prüfungsthemen und -situationen anbelangt. Eine ausführliche Prüfungsvorbereitung ist an der DAV in deinen Lehrgangskosten enthalten - auch darüber hinaus bleiben wir für Fragen jederzeit an deiner Seite. Somit ist es nicht verwunderlich, dass DAV-Absolventen in der Regel zu nahezu 100% bestehen. Die Prüfungstermine sind bundeseinheitlich geregelt. Die schriftlichen Prüfungen finden jeweils an zwei aufeinanderfolgenden Tagen im März und im Oktober statt. Mündliche Prüfungen finden ca. zwei Monate nach den schriftlichen Prüfungen statt. Dein Kursleiter hält dich natürlich über alle Anmeldefristen zu den Prüfungsterminen auf dem Laufenden.
  • 15.-16. März 2021
  • 14.-15. Oktober 2021
Prüfungstermine 2022
  • 14.-15. März
  • 13.-14. Oktober
Prüfungstermine 2023
  • 15.-16. März
  • 18.-19. Oktober
Welche Fachwirt-Fortbildung passt zu mir?
An der DAV bieten wir seit 2021 zwei verschiedene Fachwirt-Weiterbildungen (IHK) an: Fachwirt/in für Güterverkehr und Logistik sowie Fachwirt/in für Logistiksysteme. Beide richten sich an eine ähnliche Zielgruppe, nämlich an Berufstätige aus Spedition, Lager, Logistik oder Schifffahrt. Der entscheidende Unterschied liegt nicht zwangsläufig in den Themen/Unterrichtsfeldern, sondern v. a. in der Ausrichtung des (angestrebten) Berufsalltags: Fachwirte für Güterverkehr und Logistik sind eher an der Koordination und Verbindung der verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette interessiert, arbeiten somit v. a. auch mit externen Faktoren. Im Vordergrund stehen unternehmerisches Denken, z. B. auch die Schaffung von "value added services" bei einem Logistikdienstleister. Fachwirte für Logistiksysteme konzentrieren sich dagegen mehr auf rein interne Prozesse: Sie optimieren "nach innen", v. a. in den Bereichen Lager, Produktion oder Verladung. Hinzu kommt eine erhöhte IT-Kompetenz. Wir beraten dich gerne zu der für dich passenden Weiterbildung, wenn du dir noch nicht ganz sicher bist.
Wie oft im Jahr startet der Kurs?
Ein Einstieg ist immer im Januar und Oktober möglich. Im Januar starten wir mit unserem Blockmodell, im Oktober mit der Variante Abendunterricht.
  • Abendunterricht: 09. Oktober 2021
2022
  • Blockunterricht: 10. Januar
  • Abendunterricht: 08. Oktober
2023
  • Blockunterricht: 09. Januar
  • Abendunterricht: Oktober (Termin steht noch nicht fest)
Ab wie vielen Teilnehmern wird der Kurs durchgeführt?
Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern garantieren wir die Durchführung all unserer angegebenen Starttermine für die Weiterbildung zum Fachwirt (IHK) für Güterverkehr und Logistik. Eine Mindestanzahl an Teilnehmern gibt es bei uns nicht (aber eine maximale Kursgröße). An unserer traditionellen Durchführungsgarantie ändert auch die anhaltende Corona-Pandemie nichts.
Was kostet diese Weiterbildung?
Die Lehrgangskosten betragen insgesamt 3.950 Euro. An der DAV ist eine ausführliche Prüfungsvorbereitung bereits in den Kosten enthalten. Ob im Block oder abends studiert wird hat keinen Einfluss auf die Kosten, die Prüfungsgebühr wird separat von der jeweiligen Industrie- und Handelskammer (IHK) erhoben.. Die meisten Teilnehmer an der DAV nutzen bei der Finanzierung staatliche Fördermittel. Diese stehen jedem zur Verfügung - man muss sie nur kennen. Die gängigsten Förderungsmöglichkeiten dabei sind die Aufstiegsfortbildungs-Prämie und das Aufstiegs-BAföG. Je Bundesland werden unterschiedlich hohe Zuschüsse im Rahmen der Weiterbildungsprämie gezahlt. Für 2019 bewilligte z. B. Bremen eine Prämie von 4.000 Euro. Zur Unterstützung der Lehrgangskosten ist die DAV als Fachschule zudem Aufstiegs-BAföG-gefördert, das Aufstiegs-BAföG ist elternunabhängig. Unsere Studienberater gehen deine individuelle Finanzierungsmöglichkeit gerne persönlich oder telefonisch mit dir im Detail durch und raten dir zur für dich besten Förderungsmöglichkeit. Unternehmen haben im Übrigen einen steuerlichen Vorteil, wenn sie deine Weiterbildung vollständig (oder auch nur in Teilen, z. B. zur Hälfte) finanzieren. Sprich hierzu bitte bei Bedarf deine Personalabteilung an, die sich anschließend auch gern mit uns in Verbindung setzen kann, um Details zu klären. Die Finanzierung bei ausscheidenden Zeitsoldaten klärst du am besten direkt mit deinem Ansprechpartner beim BFD.
Wie beeinflusst Corona das Lernen an der DAV?
In Zeiten wie diesen wird uns allen Flexibilität abverlangt. Der Unterricht an der DAV kann aktuell weiterhin vollständig abgebildet werden und ist nicht gefährdet. Wir garantieren weiterhin alle Starttermine, der Abschluss verzögert sich nicht, da wir bisher alle Prüfungsleistungen weiterhin abbilden konnten. Sofern es uns möglich ist bieten wir Präsenzunterricht an - denn Gruppenarbeiten und Workshops lassen sich nicht "mal eben so" online abbilden. Dabei achten wir auf das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und das Einhalten aller Sicherheitsabstände. Desinfektionsspender haben wir am ganzen Campus und vor allen Vorlesungsräumen angebracht. Wir beobachten die Sieben-Tage-Inzidenz in Bremen und Niedersachsen täglich und nehmen diese ernst. Um Studierende, deren Familien, Dozenten und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen bieten wir Online-Vorlesungen im Livestream an, wenn es die aktuellen Entwicklungen erfordern. Der wöchentliche Austausch zwischen Studienleitung und Semestersprechern findet weiterhin statt, lediglich Exkursionen können wir derzeit leider nicht planen, arbeiten aber auch hier an einem digitalen Ersatz. Den Austausch untereinander auch in Zeiten von Online-Vorlesungen zu fördern liegt uns am Herzen.
  • Bei Fragen zu diesem Thema wende dich jederzeit an unseren Studienberater Simon Ehlers: ehlers@bvl-campus.de, 0421 / 94 99 10 54.
Gibt es Anmeldefristen?
Für den Kursstart am 14. September 2021 gilt eine Anmeldefrist bis spätestens 30. Juli 2021. Für den Kursstart am 22. Februar 2022 ist eine Anmeldung jederzeit möglich.